20.04.2024
Anmelden

Lieferkettensorgfaltspflichtgesetz - FAQ

FAQ

1. Was ist das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz?

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz verpflichtet Unternehmen zur Einhaltung von Sorgfaltspflichten in ihren globalen Lieferketten, um Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden zu verhindern.

2. Welche Unternehmen sind von diesem Gesetz betroffen?

Das Gesetz betrifft Unternehmen mit Sitz in Deutschland, die mehr als 1.000 Mitarbeitende beschäftigen.

3. Was sind die Hauptanforderungen dieses Gesetzes an Unternehmen?

Unternehmen müssen Risiken in ihren Lieferketten identifizieren, präventive Maßnahmen ergreifen, Berichte über ihre Sorgfaltspflichten erstellen und ein Beschwerdeverfahren einrichten.

4. Welche Sanktionen drohen Unternehmen bei Nichteinhaltung des Gesetzes?

Bei Nichteinhaltung können Geldstrafen verhängt werden und in schweren Fällen der Ausschluss von öffentlichen Aufträgen erfolgen.

5. Gilt dieses Gesetz nur für inländische Unternehmen oder auch für ausländische Unternehmen, die in Deutschland tätig sind?

Das Gesetz gilt für Unternehmen mit Sitz in Deutschland und kann auch für ausländische Unternehmen gelten, die in Deutschland aktiv sind.

6. Wie können Unternehmen die Einhaltung der Sorgfaltspflichten in ihren Lieferketten sicherstellen?

Durch die Implementierung von Risikoanalysen, Schulungen, Audits, Zusammenarbeit mit Lieferanten und dem Engagement für nachhaltige Praktiken.

7. Welche Art von Risiken müssen Unternehmen in ihren Lieferketten identifizieren und angehen?

Risiken wie Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Umweltverschmutzung, Verletzung von Arbeitsrechten und Verletzung von Menschenrechten.

8. Welche Maßnahmen müssen Unternehmen ergreifen, um Menschenrechtsverletzungen oder Umweltschäden in ihren Lieferketten zu verhindern?

Sie müssen klare Richtlinien aufstellen, Lieferanten überprüfen, Schulungen durchführen und proaktiv handeln, um Risiken zu mindern.

9. Gibt es bestimmte Berichtspflichten für Unternehmen im Zusammenhang mit diesem Gesetz?

Ja, Unternehmen müssen regelmäßige Berichte über ihre Sorgfaltspflichten veröffentlichen.

10. Welche Rolle spielt die Zusammenarbeit mit Zulieferern und anderen Partnern, um die Anforderungen des Gesetzes zu erfüllen?

Die Zusammenarbeit ist entscheidend, um Informationen auszutauschen, Schulungen durchzuführen und gemeinsame Strategien zur Einhaltung der Sorgfaltspflichten zu entwickeln.